Musik h?ren und erleben „Der Regenbogenfisch“

Idee XXXIII

Im Jahre 1886 vollendete der franz?sische Komponist Camille Saint-Sa?ns das Werk „Der Karneval der Tiere“. Das Werk besteht aus 14 kurzen Stücken, in denen diverse Tiere musikalisch dargestellt werden. Die Musikstücke spiegeln jeweils die Wesen, Ger?usche oder Bewegungen der Tiere wieder.

Das Stück „Aquarium“ passt wunderbar zum Unterwasserthema und somit auch zum Bilderbuch vom Regenbogenfisch.

Das Stück hat etwas zauberhaftes und mysteri?ses – so wie die für uns Menschen unbekannte Unterwasserwelt. Im Stück kann man beispielsweise leichte Wellen, kleine, aufsteigende Luftblasen und viele kleine Fischchen h?ren.

So kann man vorgehen:

Für den Einstieg ins Thema habe ich im Kreis auf dem Boden Tücher, Bilder und andere Kleinigkeiten ausgelegt um die Kinder auf die Unterwasserwelt etwas einzustimmen. Ich habe ein Gespr?ch aufgebaut, in dem die Kinder ihr Wissen über Fische einbringen konnten. Anschliessend habe ich sie auch noch auf einen Besuch im Aquarium im Zoo angesprochen.

Wenn du die gleichen Bilder wie ich auslegen m?chtest, kannst du sie hier herunterladen: Der Regenbogenfisch Bilder zum Auslegen

Natürlich kann das Musikstück auch ohne vorherige Vernetzung mit der Unterwasserwelt angeh?rt werden. Vielleicht kommen die Kinder ja auch selber auf die Idee, dass das Stück von Fischen im Wasser erz?hlt.

IMG_1309.JPG

Ich habe nach der Einführung im Kreis mit den Kindern das Stück angeh?rt. Natürlich durften die Kinder es sich dabei auch gemütlich machen.

Da das Stück nicht so lange ist, eignet es sich gut, um es sich mit Kindern auch mehrmals anzuh?ren und ihnen eine H?raufgabe zu geben.

H?raufgaben k?nnten zum Beispiel so lauten:

  • Was m?chte uns die Musik erz?hlen?
  • Wo bist du, wenn du die Augen schliesst?
  • Welche Farbe passt zum Stück?
  • Welches Tier passt zum Stück?
  • Welche Emotion passt zum Stück?
  • Kannst du dem Musikstück einen Titel geben?
  • Kannst du den Unterschied zwischen laut und leise h?ren?
  • Klatsche an der lautesten Stelle!
  • Wie ist das Tempo im Lied?
  • H?rst du einen Teil, welcher immer wieder vorkommt?
  • Welche Instrumente kannst du heraush?ren?

Nach dem mehrmaligen Anh?ren, haben wir die H?raufgabe besprochen und schriftlich oder zeichnerisch festgehalten.

IMG_1310.JPG

Anschliessend wollte ich, dass die Kinder das Stück auch durch Bewegung erfahren k?nnen. Ich habe jedem Kind ein Chiffontuch verteilt (wer genug hat kann auch jedem Kind zwei geben).

Die Tücher sind die Flossen der Fische und nun bewegen sich die Kinder, passend zur Musik und frei nach ihren Vorstellungen, im Raum.

Eine weitere Variante kann auch sein, dass einige Kinder Wasserpflanzen, Schnecken oder Muscheln darstellen, welche sich nur leicht an Ort und Stelle bewegen (Füsse sind verwurzelt und nur der Oberk?rper bewegt sich). W?hrend die anderen Kinder flinke Fische sind, welche sich zwischen den Wasserpflanzen und weniger aktiven Tieren bewegen dürfen.

 

Ich hoffe ich konnte euch durch diese Idee ein bisschen animieren mit den Kindern auch mal klassische Musik anzuh?ren.

Zauberhafte Grüsse

Eure

buch!deefee

 

 

IMG_1300

 

Hinterlasse einen Kommentar